Eine Hundegeschichte mit sehr viel Mehrwert und Inhalt / Bailey – Ein Freund fürs Leben

Eine Hundegeschichte mit sehr viel Mehrwert und Inhalt / Bailey – Ein Freund fürs Leben
Eine Hundegeschichte mit sehr viel Mehrwert und Inhalt / Bailey – Ein Freund fürs Leben

Die Vorteile, mein Leben komplett ohne Radio und Fernsehen zu führen liegen nicht nur darin, deutlich mehr Zeit für Sinnvolles zu haben und auch mein Hirn nicht unter Dauerfeuer mit Müll und Werbung zu befüllen, sondern auch darin – wenn ich mir schon einen Film ansehe, dann suche ich ihn mir selbst aus und kann ihn bewusst und voll genießen.

So entdeckte ich den Film „Bailey – Ein Freund fürs Leben“ welchen ich mir ganz gemütlich ansah und vor lauter nachdenken ihn dann gleich nochmal ansah und diese Zeilen hier zusammenschrieb…

Bailey Ein Freund fürs Leben Audio Podcast

Inhalte und Gedanken zum Film

Normalerweise bin ich nicht so der Hundefilmfan, der passte halt gerade für einen Freitag Abend. Schon nach den ersten Minuten des Films war ich total von den Sätzen und Botschaften begeistert und das ging die fast zwei Stunden so durch. Das Leben betrachtet durch den Blickwinkel eines Hundes… Eine sehr spannende Geschichte des Hundes Bailey und des Jungen Ethan der dann erwachsen wird… Du solltest dir allerdings den ganzen Film ansehen… Auch sehr gut für Kinder geeignet. Sehr lustig fand ich auch, wie ein Tier sowohl vom Blickwinkel als auch von der Wahrnehmung die Menschen betrachtet.

Hier einige Fragen und Sätze für dich aus dem Film nochmal zusammengefasst. Ein paar Gedanken für dich und dein Leben! Auf jeden Fall passen der Film und die Inhalte gerade sehr gut zu meinem neuen Leben.

Das Leben bzw. die Wahrnehmung des Hundes haben mich sehr an Bücher von Dan Millman und John Strelecky erinnert. Natürlich ist es ein Film und wurde dementsprechend in Szene gesetzt, dennoch fand ich hier für mich einige Inhalte. Ich habe auch ein Leben und auch ich durfte einmal die große, wahre und einzigartige Liebe kennenlernen… 

Eine Hundegeschichte mit sehr viel Mehrwert YouTube Video

Und so beginnt der Film…

Die Gedanken eines Welpens:
Was ist der Sinn des Lebens?
Wozu sind wir hier?
Wofür ist das alles gut?

War Spaß der Sinn des Lebens? Das wäre ein bisschen zu einfach…
Doch dann war der Spaß vorbei… Ist jetzt das Leben vorbei?

Irgendwie hatte ich mir das Leben anders vorgestellt. Was hatte ich den groß gemacht? Ein bisschen gespielt, ein bisschen gefressen, ein bisschen im Dreck gebuddelt… wenn man alles zusammenzählt, viel war das nicht…

Als der Hund eine Unterkunft bei einer Familie mit einem Kind (Ethan) fand, sagte er folgendes:
Jedes Mal beim Einschlafen wurde mir mein Glück bewusst. Ich hatte einen Jungen und ich war keine Katze.

Das Leben einfach genießen und es dabei zu belassen…

Wozu bin ich da?

Weiter zur Geschichte:
Ethan wird zukünftiger erfolgreicher Sportler und als sein Vater abstürzt und dann auch noch sein Bein kaputt ist, trennt er sich von seiner großen wahren und einzigen Liebe Hannah. Dann verlässt Ethan auch noch seinen Hund, der ihn seit Jahren begleitete. Alles was er hatte war nun vorbei und Geschichte.  

Der Hund fasste zusammen:
Menschen sind kompliziert und machen Sachen, die Hunde nicht nachvollziehen können. Z.b. weggehen. Ethan und ich waren dazu bestimmt Zusammen Zusein. Aber ohne ihn, was hat es da für einen Sinn dass ich hier bin. Vielleicht bestand der Sinn darin nicht nach dem Sinn zu suchen. Ich hatte keine Lust mehr zu rennen. Ich war müde. Alle waren so traurig, und ich war zu müde um sie aufzuheitern.

Und dann passierte es… Bailey starb und wurde wiedergeboren… Als Polizeihund bei einem einsamen Herrchen der Nachts von Alpträumen gequält war. Da merkte er, das schlimmste ist allein zu sein und jemanden zu vermissen. 

Der Hund wurde angeschossen und sein Herrchen weinte. Bailey fasste zusammen: Das war ein ganz anderes Leben, so richtig Spaß gemacht hat es nicht, ich habe allerdings einiges gut gemacht!

Bailey kam erneut zur Welt …

Sein Frauchen war sehr introvertiert. Es gab nur sie und den Hund. Sie war allein und es war ihr egal von wem sie geliebt wird, Hauptsache sie wird geliebt. Darum hat sie ihm einfach alles gefüttert was sie auch aß. Pizza, Eis, … bis sich der Hund nicht mehr bewegen konnte… Sein Frauchen lernte jemanden kennen und dieser hatte eine Hündin. Da wurde Bailey klar: Der Sinn des Lebens heißt Liebe.

Die Jahre vergingen und seine Liebe musste zum Tierarzt und kam nicht mehr zurück. Er vermisste seine Partnerin. Der Sinn des Lebens war auf einmal sinnlos…

Er starb erneut und kam zurück als Welpe, welcher sein Leben in einer heruntergekommenen Gegend nur im Garten verbrachte. Es war als würden die Tage ohne mich vergehen. Er war komplett heruntergekommen und wurde dann einfach ausgesetzt. Er war mitten im Nirgendwo und kannte sich nicht aus. Dann ging er an einem Park vorbei und entdeckte einen Geruch denn er wiedererkannte. Er folgte ihm und kam wieder zu Ethan zurück. Dieser war mittlerweile in die Jahre gekommen und sah nur einen Streuner vor sich. Sie lernten sich erneut kennen. Bailey fand dann in dieser Stadt auch die Jugendliebe von Ethan und führte die beiden wieder zusammen.

Hier packte mich die Geschichte voll und ganz…

Die beiden – Ethan und seine Jugendliebe – sahen sich wieder und er sagte zu ihr: Ich möchte mich entschuldigen, die Sache damals ist blöd gelaufen, ich war so wütend, auf die Welt und auf alles, es vergeht kein Tag an dem ich das nicht bereue. Ich will verhindern dass ich noch so einen Fehler mache. 
Die beiden Küssten sich und heirateten anschließend – viele viele Jahre später…

Ethan erkannte nun auch wieder seinen Hund Bailey aus seiner Jugendzeit und im Abspann kam dann noch folgendes…

In meinen vielen Hundeleben habe ich folgendes gelernt:
Habe Spaß… Das ist einfach.
Finde so oft wie möglich jemanden denn du retten kannst – und rette ihn.
Lecke die ab, die du liebst.
Lass die Ohren nicht hängen, wegen Sachen die passiert sind, und siehe keine schuddeligen Sachen die passieren könnten.
Genieße den Augenblick.
Lebe hier und jetzt!

Das ist der Sinn des Lebens…

Danke für diesen Film!

Film / Buch: Bailey – Ein Freund fürs Leben

Bailey – Ein Freund fürs Leben (Originaltitel: A Dog’s Purpose) ist ein US-amerikanischer Dramedy-Film von Lasse Hallström aus dem Jahr 2017. Der Film basiert auf dem Roman Ich gehöre zu dir von W. Bruce Cameron. 2019 wurde die Fortsetzung Bailey – Ein Hund kehrt zurück veröffentlicht.

Der Film handelt von dem Hund Bailey, der durch Reinkarnation mehrere Hundeleben durchläuft.

Der achtjährige Ethan Montgomery aus Michigan und seine Mutter retten im Jahr 1961 einen Golden-Retriever-Welpen aus einem heißen Auto. Die Familie adoptiert den kleinen Hund und nennt ihn Bailey. Mehrere Jahre später ist Ethan ein Teenager und hat sich in Hannah verliebt. Nachdem als Dummer-Jungen-Streich ein Böller in Ethans Haus geworfen wird und sich daraus ein Feuer entwickelt, rettet Bailey ihn und seine Mutter, indem er sie aufweckt. Sie können dem Feuer entkommen, jedoch verletzt Ethan sich so stark am Bein, dass er seine Hoffnung auf ein Sportstipendium aufgeben muss. Stattdessen trennt er sich von seiner Jugendliebe Hannah und geht auf eine Landwirtschaftsschule. Kurz darauf wird Bailey wegen Nierenversagen eingeschläfert.

Im Moment der Einschläferung wird Bailey reinkarniert und erwacht als ein weiblicher Deutscher Schäferhund namens Ellie, mit Erinnerungen an sein vorheriges Leben. Ellie ist ein Diensthund bei der Polizei und arbeitet gemeinsam mit ihrem Betreuer Carlos beim Police Department in Chicago. Nachdem Ellie und Carlos gemeinsam einen Kidnapper jagen, wird Ellie jedoch von diesem erschossen.

Bailey erwacht nun als ein Welsh Corgi Pembroke namens Tino. Tino lebt gemeinsam mit der Studentin Maya, welcher er dabei hilft, die Liebe ihres Lebens zu finden. Nach mehreren Jahren stirbt Tino an Altersschwäche und dankt Maya für sein schönes Leben.

Bailey wurde als Bernhardiner-Australian-Shepherd-Mischling reinkarniert. Der Welpe kommt zu einem heruntergekommenen Paar, das sich nicht um ihn kümmert und ihn schließlich aussetzt. Auf sich allein gestellt, wandert der Hund durch die Gegend und trifft schließlich wieder auf Ethan. Dieser ist inzwischen ein älterer Mann, der den zugelaufenen Hund behält und ihn Buddy nennt. Buddy hilft Ethan, wieder mit seiner Highschool-Liebe Hannah zusammenzukommen, die Ethan dann auch heiratet. Am Ende des Filmes bringt er Ethan durch Kunststückchen aus dem Leben als Bailey dazu, ihn als diesen wiederzuerkennen. [Quelle: Wikipedia Bailey – Ein Freund fürs Leben]

Blog / Podcast Gedanken zum Leben #GedankenZumLeben YouTube Playlist

#gedankenzumleben auf YouTube

Markus Flicker

Fotografie / Bildbearbeitung / Workshops / Reisen / Blog / Steiermark Österreich / Finden und Erstellen von visuellen Lösungen für dein Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: